Interessantes

Juliane Brüggemann, „Position C“

Interessantes

Hier finden Sie eine Übersicht verschiedenster Extras, die Sie interessieren könnten.

Innovative Leadership-Modelle


Filmporträt von fünf deutschen Unternehmen

Viele Kunden sind interessiert an Leadership-Modellen der Zukunft.

Die Systemische Beratung Düsseldorf hat ein Filmteam aufgespürt, das sich auf den Weg gemacht hat, um fünf deutsche Unternehmen zu porträtieren, die sich durch innovative Organisationsformen auszeichnen.

Die Systemische Beratung Düsseldorf beteiligte sich am Crowdfunding, um den den Film „Augenhöhe” zu realisieren. Der Film wird genutzt, um in Unternehmen, inspiriert durch konkrete Beispiele, partizipative Führung zu diskutieren. „Augenhöhe“ wird derzeit in unterschiedliche Sprachen übersetzt.

Komplexe Prozesse verständlich erklärt

Leitfaden zu den verschiedenen Methoden der Systemischen Beratung


Systemische Beratung in fünf Gängen
Publikation in 6. Auflage

Ein Autorenteam machte sich an die Beantwortung der häufig gestellten Frage:
„Was versteht man unter systemischer Beratung?”

Bei der Beantwortung entstand ein Leitfaden, der so gut gelang, dass er als Buch publiziert wurde.
Das Besondere an dem Buch: Die Analogie eines Fünf-Gänge-Menüs wird genutzt, um systemische Beratung anschaulich zu machen. Der Leitfaden für systemische Gesprächsführung ist mittlerweile in vielen Bibliotheken vertreten.
Die Praxiskarten zum Buch werden von vielen Kunden gerne genutzt.

Buch
6. Auflage 2016
148 Seiten mit 16 Abb. kartoniert, 19,99 €
ISBN 978-3-525-49096-9
Vandenhoeck & Ruprecht

Praxiskarten Buch und Karten zusammen
6. Auflage 2016
148 Seiten mit 25 Karten und 16 Abb. kartoniert, 31,99 €
ISBN 978-3-525-49098-3
Vandenhoeck & Ruprecht

Facilitation anschaulich erklärt

Ein Fachartikel aus Kundensicht


Fachartikel
Netzwerkvernetzung

Ein Fachartikel veranschaulicht Facilitation aus Kundensicht.

Er schildert eine Großgruppenkonferenz, die in einem Technologieunternehmen durchgeführt wurde, um Synergien koexistierender Unternehmensnetzwerke zu heben.

In der IAF organisierte zertifizierte Facilitatoren beantworten mit diesem Sammelband häufig gestellte Fragen von Kunden: Was genau macht eigentlich Facilitation aus? Wie unterscheidet sich Facilitation von Moderation? Was ist der Nutzen, einen Facilitator zu engagieren?

Netzwerkvernetzung
Artikel herunterladen »

facilitation-anschaulich-erklaert

Robert Hartmann, „Das Daseyn, Schillers Schädel“

Business Meets Arts

Netzwerkveranstaltung der besondern Art

75 Kunden und Kunstschaffende werden von der Systemischen Beratung Düsseldorf in einem Kundenevent miteinander vernetzt.

Ziel ist, das kreative Potenzial, das den so genannten weak ties – also schwachen Netzwerkverbindungen – innewohnt, zu aktivieren.

Neben einem außergewöhnlichen Programm wird den Teilnehmern der Veranstaltung ein spannungsreicher Rahmen für unterschiedlichste Arten von Vernetzung geboten. So wird unter dem Motto „Buchgeflüster“ die
aktuelle Lektüre der Teilnehmer genutzt, um in einen hochkarätigen Dialog einzusteigen.

Buchgeflüsterernte herunterladen

 

Lesen Sie mehr über das außergewöhnliche „Business meets Arts“ in unserem Blog.